Bye bye Raspberry Pi! Es ist an der Zeit Abschied zu nehmen… es ist in den letzten Wochen etwas ruhiger geworden bezüglich neuer Beiträge. Das hat einen einfachen Grund: ich habe versucht den Raspberry Pi „live“ zu schalten und alle anderen Geräte aus dem Wohnzimmer zu verbannden (hauptsächlich der TV Receiver von unitymedia) und auf […]

Emby Media Server… was ist denn das? Aber von Anfang an: Bisher habe ich meine Filme und Serien immer auf meinem MacBook mit Hilfe von der App MediaElch gescrapt und mit allen Informationen und Bildern versehen. Diese habe ich dann in Kodi eingelesen, mit der Option die Informationen aus der zuvor erstellten nfo-Datei zu nehmen. […]

Im folgenden Artikel zeige ich wie man auf einem Raspberry Pi in Verbindung mit LibreELEC ein Addon für Amazon Prime Video zum Laufen bekommt. Hierzu habe ich an meinem bestehenden Setup verschiedene Änderungen vorgenommen und die entsprechenden Beiträge hier geupdated. Update Raspberry Pi 2 auf Raspberry Pi 3 aufgrund einer höheren Leistung von ca. 50-60% […]

TVHeadend ist ein TV-Streaming-Server für Linux, der zahlreiche digitale und analoge Empfangsquellen unterstützt. Ich nutze ihn zusammen mit DVB-C und HDHomeRun (HDHR3-EU). Ferner lässt sich TVHeadend zusätzlich als Videorecorder und Zeitversetztes Fernesehen (Time-Shift) nutzen. Die Konfiguration wird über ein Webinterface vorgenommen, das sich über den Browser öffnen lässt. Die Wiedergabe erfolgt über Kodi. Live-TV mit […]

Um Video mit MPEG-2 und VC-1 Codecs wiedergeben zu können, benötigt man jeweils entsprechende Lizenzen. Die Raspberry Foundation hat sich dazu entschieden, die beiden Formate nicht generell zu lizensieren, so dass diese extra gekauft werden müssen. Die finanzieller Aufwand hält sich jedoch in Grenzen: für die MPEG-2 Lizenz sind 2,40 £ und für die VC-1 […]