Synology DS920+: Nachfolger der DS918+ mit leichten Änderungen

Wie ihr in früheren Beiträgen mit bekomme habt, nutze ich die Synology DS918+ *.

Synology hat vor kurzem den Nachfolger präsentiert: die DS920+ * und zeitgleich drei weitere Modelle aus der Plus Serie: ein weiteres 4-Bay-NAS mit der DS420+ *, sowie zwei 2-Bay-NAS mit der DS720+ * und der DS220+ *.

Die Änderungen bei der DS920+ gegenüber der DS918+ liegt im wesentlichem im Prozessor und im Arbeitsspeicher.

Die DS920+ hat nun einen Intel Celeron J4125 Quadcore-Prozessor mit 2 GHz Taktrate, mit Spitzen von bis zu 2,7 GHz, verbaut. Der 4 GB große Arbeitsspeicher ist erweiterbar, hier setzt man nun zeitgemäß auf DDR4-RAM. Unten ein Vergleich der beiden Modelle und der etwas kleiner ausgestatteten DS420+.

Synology DS918+ *Synology DS920+ *Synology DS420+ *
ProzessorIntel Celeron J3455 1,5 GHz Quad Core (Turbo bis zu 2,0 GHz)Intel Celeron J4125 2,0 GHz Quad Core (Turbo bis zu 2,7 GHz)Intel Celeron J4025 2,0 Dual Core GHz (Turbo bis 2,9 GHz)
RAM4 GB DDR3L
erweiterbar auf 8 GB (4 GB x 2)
4 GB DDR4
fest verlötet – erweiterbar auf 8 GB
2 GB DDR4
fest verlötet – erweiterbar auf 8 GB
Festplatteneinschübe444
M.2 Festplatteneinschübe (SSD Cache)222
Anschlüsse2 × LAN
2 × USB 3.0
1 × eSATA
2 × LAN
2 × USB 3.0
1 × eSATA
2 × LAN
2 × USB 3.0
Preisca. 530 EURca. 545 EURca. 480 EUR

Die jeweiligen 2-Bay-NAS hören auf die Bezeichnung Synology DS720+ und DS220+, mit dann jeweils nur zwei Festplatteneinschüben. Hier ist also lediglich die Frage nach der benötigten Festplattenkapazität und evtl. des gewünschten RAID-Levels.

Die Empfehlung bzgl. Festplatte bleibt weiterhin bestehen: Seagate IronWolf 8 TB, die 12 TB Variante ist aus meiner Sicht im Preis-/Leistungsverhältnis (Größe) nicht zu empfehlen.

Kein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.