Um Video mit MPEG-2 und VC-1 Codecs wiedergeben zu können, benötigt man jeweils entsprechende Lizenzen. Die Raspberry Foundation hat sich dazu entschieden, die beiden Formate nicht generell zu lizensieren, so dass diese extra gekauft werden müssen. Die finanzieller Aufwand hält sich jedoch in Grenzen: für die MPEG-2 Lizenz sind 2,40 £ und für die VC-1 Lizenz 1,20 £ fällig und können im Raspberry Pi Store erworben werden.

In diesem Beitrag kläre ich die Frage, ob man die Lizenzen wirklich benötigt, wie/wo man die Lizenzen kauft und wie man die gekauften Lizenzen “aktiviert”.

1. Wird eine MPEG-2 / VC-1 Lizenz wirklich benötigt?

Beim Abspielen eines Videos (Film, TV) muss der Datenstrom dekodiert werden, dies kann software- oder hardwareseitig passieren. Für die oben zwei genannten Codecs ist die hardwareseitige Dekodierung nicht freigeschaltet, so dass dies ohne die entsprechenden Lizenzen softwareseitig geschieht und die CPU durchaus belasten kann (je höher die Auflösung des entsprechenden Videos, desto größer die mögliche Belastung). Die hardwareseitige Dekodierung ist immer die bessere Wahl.

MPEG-2 werden von vielen DVD’s verwendet, VC-1 von Blu-Rays. Wenn ihr, wie ich, den Raspberry als Media Center nutzt bzw. nutzen wollt, kommt ihr aus meiner Sicht um die Anschaffung der Lizenzen nicht herum.

2. Kauf der Lizenz im Raspberry Pi Shop

Kaufen kann man die Lizenzen im Raspberry Pi Shop, zum Preis von 2,40 £ (MPEG-2) bzw. 1,20 £ (VC-1). Um die Lizenzen kaufen zu können, benötigt ihr vorab die Seriennummer eures Raspberry Pi’s, da diese individuell für jeden einzelnen Raspberry Pi gekauft/lizensiert werden müssen.

Per SSH kannst du mit folgendem Befehl die Seriennummer ermitteln:

cat /proc/cpuinfo

Die Seriennummer steht in der letzten Zeile der Ausgabe (Serial).

Alternativ kann die Seriennummer auch unter Kodi nachgeschaut werden. Gehe hierzu unter Einstellungen Systeminformationen Hardware

Unter dem oben angegebenen Link gelangen wir in den Raspbery Pi Shop und wählen nacheinander die zwei Lizenzen aus und geben jeweils die Seriennummer unseres Raspberry Pi’s ein. Bezahlung erfolgt ausschließlich per Paypal. Die Lizenzen bekommt man innerhalb weniger Stunden per E-Mail zugeschickt.

3. “Akivierung” der Lizenzen

Die Lizenzschlüssel werden in der config.txt des Raspberry Pi eingetragen. Dies kannst du auf zwei verschiedenen Wegen machen:

  1. SD Card des Raspberry Pi in den Laptop / MacBook stecken oder
  2. per SSH

3.1 SD Card

Wenn du die SD Card deines Raspberry Pi in deinen Laptop/MacBook gesteckt hast, öffnest du die Datei /boot/config.txt mit einem Editor und suchst folgenden Abschnitt:

##########################################################################
# License keys to enable GPU hardware decoding for various codecs
# to obtain keys visit the shop at http://www.raspberrypi.com
################################################################################
# decode_MPG2=0x00000000
# decode_WVC1=0x00000000

Hier trägst du dann die Lizenzschlüssel ein, die du per E-Mail bekommen hast und entfernst jeweils das Raute Zeichen (#) am Beginn der Zeile..

3.2 SSH

Bei dieser Variante bearbeiten wir die config.txt per SSH. Du meldest du dich per SSH auf deinen Raspberry Pi an:

ssh root@IP-Adresse deines Raspberry Pi

Bei LibreELEC ist das Dateisystem schreibgeschützt. Mit den nachfolgenden Befehlen setzen wir dies auf beschreibbar und öffnen die config.txt

mount -o remount,rw /flash
nano /flash/config.txt

Auch hier suchen wir den Bereich License Keys und fügen die per E-Mail erhaltenen Lizenzschlüssel ein und entfernen die vroangestellten Rauten (#).
Den Editor mit Strg + X verlassen, die Änderung speichern, die Partition wieder auf read-only setzen und den Raspberry Pi neustarten:

sync
mount /flash -o remount,ro
reboot

Nachdem Neustart kannst du mit den folgenden Befehlen überprüfen, ob die Lizenzschlüssel erfolgreich aktiviert worden sind:

vcgencmd codec_enabled MPG2
vcgencmd codec_enabled WVC1

Der Beitrag gehört zu einer Artikelserie:

Kein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *